DAX®15.669,29+1,00%TecDAX®3.668,39+0,54%Dow Jones 3035.061,55+0,68%Nasdaq 10015.111,79+1,15%
finanztreff.de

Entwurf der Regierung: Anreize für kooperative Medienplattformen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Neue und kooperativ aufgestellte Medienplattformen könnten laut einem Berichtsentwurf der Bundesregierung ein Ansatzpunkt für die Stärkung der Medienordnung mit Blick auf die weltweiten Internetplattform-Riesen sein. "Aus Sicht der Bundesregierung sollte auch ein Ordnungsrahmen diskutiert werden, der Medienakteure zur Entwicklung und Schaffung neuer kooperativer Medienplattformen anreizt", heißt es in einem Entwurf des neuen Medien- und Kommunikationsberichts der Bundesregierung. Der Bericht, der der Deutschen Presse-Agentur vorlag und über den zuvor das Nachrichtenportal "The Pioneer" berichtete, wird voraussichtlich an diesem Mittwoch in der Kabinettsitzung behandelt.

Der Medienbericht wird fortlaufend von der Regierung erstellt, aufbauend auf Beschlüssen des Bundestags. Der Bericht hat jeweils einen Schwerpunkt, dieses Mal geht es um Fragestellungen rund um die Etablierung neuer kooperativer Medienplattformen in einer künftigen Medienordnung. Der Bericht fußt auf einem wissenschaftlichen Gutachten. Diskutiert werden zum Beispiel steuerliche Anreize. Der Bericht stellt eine Grundlage für medienpolitische Überlegungen dar. Medienpolitik ist in Deutschland weitgehend Ländersache./rin/DP/eas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen