DAX®15.669,29+1,00%TecDAX®3.668,39+0,54%S&P 500 I4.410,93+0,99%Nasdaq 10015.111,79+1,15%
finanztreff.de

Fed-Banker Kashkari gegen jede Zinserhöhung bis mindestens 2023

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Greg Robb

FRANKFURT (Dow Jones)Die unterschiedlichen Auffassungen über den richtigen Zeitpunkt für eine erste Zinserhöhung werden nach der Sitzung US-Notenbank zur Wochenmitte nun deutlich. Der Präsident der Federal Reserve Bank Minneapolis, Neel Kashkari, sagte am Freitag gegenüber der Agentur Reuters, dass er gegen jegliche Zinserhöhungen bis mindestens 2023 sei und dass höhere Inflationswerte nur vorübergehend sein werden. In dem Interview erklärte Kashkari, dass es mehr US-Amerikanern helfen würde, Arbeit zu finden, wenn die Zinssätze nahe bei Null gehalten würden.

Dagegen hatte, ebenfalls am Freitag, der Präsident der St. Louis Fed, James Bullard, gegenüber CNBC erklärt, er denke, dass eine erste Zinserhöhung Ende nächsten Jahres erfolgen sollte. In der Folge gaben die Kurse an der Wall Street deutlicher nach.

Die US-Währungshüter hatten am Mittwoch in neuen Projektionen signalisiert, dass die Zinssätze bis Ende 2023 steigen werden, früher als sie es im März erwartet hatten. Auslöser für den Kurswechsel ist eine viel stärkere wirtschaftliche Erholung und eine höhere Inflation, als die Fed noch vor wenigen Monaten erwartet hatte. "Fortschritte bei den Impfungen haben die Pandemie in den USA eingedämmt", erklärte die Fed in ihrem Statement.

In den aktualisierten Projektionen gaben 13 von 18 Notenbankern an, dass sie erwarten, den Leitzins bis Ende 2023 anzuheben. Sieben Währungshüter sind sogar der Ansicht, dass der Leitzins schon nächstes Jahr steigen könnte.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros

END) Dow Jones Newswires

June 18, 2021 15:58 ET ( 19:58 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
10:44 BMW stoppt wegen Chipmangel Produktion in Regensburg BMW St. 85,43 -0,32%
07:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
03:30 Impressum
24.07. Vonovia-Chef schließt neuen Anlauf für Deutsche-Wohnen-Übernahme nicht aus
24.07. HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
24.07. Impressum
24.07. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT -2- TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
24.07. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT wurde auf seiner ersten B2B-Messe seit der Einführung zum "Best New Product" gekürt TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
23.07. Moody's hebt Bonität Zyperns auf auf Ba1 von zuvor Ba2
23.07. NACHBÖRSE/XDAX -0,03% auf 15.664 Pkt - Keine auffälligen Aktien L/E-DAX Index EUR (Total Return) 15.667,53 +1,00%
Rubrik: Finanzmarkt
08:57 Wochenausblick: DAX-Verwerfungen voraus? DAX ® 15.669,29 +1,00%
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
24.07. BUSINESS WIRE: Wipro als Microsoft Modernizing Applications Partner of the Year 2021 anerkannt
24.07. HINTERGRUND/Frischer Wind für den Dax: Wer steigt im September auf? Allianz SE 209,25 -0,19%
24.07. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT wurde auf seiner ersten B2B-Messe seit der Einführung zum Best New Product gekürt TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
23.07. DGAP-Adhoc: voxeljet AG schließt registrierte Direktplatzierung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar ab (deutsch) VOXELJET AG SPONS.ADR/1 7,10 -0,70%
23.07. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap treibt Social-Media-Aktien an Dow Jones Industrial Average ( 35.061,55 +0,68%
23.07. Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los Dow Jones Industrial Average ( 35.061,55 +0,68%
23.07. Drohender Zahlungsausfall: US-Regierung will neue Schuldenobergrenze

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen