DAX®15.123,87+0,75%TecDAX®3.355,16+0,33%Dow Jones 3033.981,97-1,11%Nasdaq 10014.078,47-2,97%
finanztreff.de

FTC fordert von US-Konzernen Informationen über Lieferkettenprobleme

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Paul Ziobro und Tarini Parti

NEW YORK (Dow Jones)Die US-Wettbewerbsbehörde FTC prüft, ob Lieferkettenprobleme zu wettbewerbswidrigem Verhalten und höheren Preisen geführt haben. Zu diesem Zweck hat die Federal Trade Commission (FTC) Informationen von Amazon, Procter & Gamble, Walmart und anderen Unternehmen darüber angefordert, wie sie mit ihren Lieferkettenproblemen umgehen.

Die Anforderung der Informationen sei keine Zwangsmaßnahme, teilte die FTC mit. Sie wolle vielmehr die Gründe hinter den weitverbreiteten Lieferengpässen verstehen, die das Wachstum belasten. Zu den Unternehmen, die die FTC dabei im Blick hat, gehören außerdem Kroger, C&S Wholesale Grocers, Associated Wholesale Grocers, McLane, Tyson Foods und Kraft Heinz. Die Firmen haben 45 Tage Zeit für eine Antwort.

Die Unternehmen sollen detailliert darlegen, wie sie durch die Lieferkrise kommen, etwa inwiefern diese die Verfügbarkeit von Transportkapazitäten beeinflusst sowie verzögerte Bestellungen und höhere Preise verursacht hat. Die FTC möchte außerdem wissen, was die Unternehmen tun, um die Probleme zu beheben und wie sie die knappen Produkte auf ihre Filialen verteilen.

Ein Sprecher von McLane sagte, sein Unternehmen habe noch keine Anforderung von der FTC erhalten, werde aber wohl kooperieren. Procter & Gamble lehnte eine Stellungnahme ab, von den anderen Unternehmen war unmittelbar kein Kommentar zu erhalten.

Mitarbeit: Jaewon Kang)

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/kla

END) Dow Jones Newswires

November 30, 2021 00:46 ET ( 05:46 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Amazon
Amazon - Performance (3 Monate) 2.466,50 -2,39%
EUR -60,50
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
04.01. RBC Positiv
14.12. UBS Positiv
02.12. UBS Positiv
Nachrichten

14:00
wikifolio
Amazon von Kurskapriolen betroffen Apple Inc. 140,78 -1,55%
24.01. Amazon: Die Schwergewichte kippen. Kommt es jetzt zum großen Crash? Amazon 2.466,50 -2,39%

24.01.
wikifolio
Die Top-Aktien der letzten Woche NORTHERN STAR RES.LTD. 5,89 -1,49%
Weitere Wertpapiere...
Kroger Co. 41,94 -0,38%
EUR -0,16
Procter & Gamble 141,38 -0,06%
EUR -0,08
Tyson Foods Inc. 79,38 +1,59%
EUR +1,24
Walmart 123,48 +0,54%
EUR +0,66
Kraft Heinz Company 32,05 +0,22%
EUR +0,07
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen