DAX®15.531,75-0,72%TecDAX®3.901,55-1,27%S&P 500 I4.456,33+0,18%Nasdaq 10015.329,68+0,09%
finanztreff.de

HDE: Einzelhandelsumsatz wächst dieses Jahr um 1,5 Prozent

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet ohne weitere Lockdowns und bei niedrigen Infektionszahlen für den gesamten Handel mit einem Umsatzwachstum von 1,5 Prozent. Wachstumstreiber bleibe dabei vor allem der Onlinehandel, der seine Umsätze 2021 demnach um fast 20 Prozent steigern kann. "Die positive Entwicklung in den letzten Wochen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass das erste Halbjahr insbesondere für den Innenstadthandel verloren ist", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. "Extrem gelitten hat der Bekleidungseinzelhandel, dessen Erlöse um rund ein Drittel geschrumpft sein dürften."

Die Lage im Einzelhandel ist nach Angaben des Verbandes weiterhin von den Geschäftsschließungen im Lockdown der vergangenen Monate geprägt. So zeige eine aktuelle Umfrage des HDE unter 650 Handelsunternehmen aller Standorte, Größenklassen und Branchen, "dass mehr als die Hälfte der Innenstadthändler für das laufende Jahr mit Umsätzen unter Vorjahr rechnet". Demnach berichteten fast drei Viertel aller Handelsunternehmen von gesunkenen Umsätzen in den ersten sechs Monaten des Jahres.

Etwas weniger schlecht lief es laut der Konjunkturumfrage in Branchen, die im Bereich Freizeit, Heim und Garten aktiv sind. Dort lagen die Umsatzverluste in den ersten vier Monaten etwa im Bereich Heimwerken bei 16 Prozent, im Möbelhandel bei 12 Prozent. Einzelne Sortimente legten im bisherigen Jahresverlauf auch deutlich zu. Dazu zählen der Fahrradhandel und der Lebensmittelhandel. Große Umsatzgewinne erzielt demnach weiterhin der Onlinehandel. Der HDE hob angesichts eines Umsatzsprungs von rund 30 Prozent von Januar bis April seine Prognose für dieses Segment auf ein Umsatzplus von knapp 20 Prozent an, gegenüber bisher erwarteten plus 17 Prozent.

Für die kommenden Monate erwartet laut HDE eine Mehrheit aller Händler eine Fortsetzung des Erholungsprozesses. So rechneten 44 Prozent mit einer Umsatzsteigerung im zweiten Halbjahr, aber nur 17 Prozent mit sinkenden Erlösen. Der stationäre Einzelhandel büßt in dem Szenario des HDE für dieses Jahr 1,1 Prozent seiner Erlöse ein, der stationäre Nonfoodhandel allein landet dabei bei einem Minus von minus 4,2 Prozent, der Lebensmittelhandel wächst um 3,1 Prozent.

Die Krise ist noch nicht vorbei, für viele Einzelhändler ist die Lage nach wie vor sehr schwierig", betonte Genth. "Die Branche braucht jetzt die richtigen Rahmenbedingungen von der Politik, um nach der Krise wieder durchstarten zu können." Die Händler stellten dabei nach der HDE-Umfrage insbesondere Forderungen gegen neue Steuerlasten, für mehr Wettbewerbsfairness in der Plattformökonomie und Unterstützung für Innenstädte in den Vordergrund.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/mgo

END) Dow Jones Newswires

July 14, 2021 04:30 ET ( 08:30 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Ceconomy AG St.
Ceconomy AG St. - Performance (3 Monate) 3,76 -0,37%
EUR -0,01
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
13.08. KEPLER CHEUVREUX Positiv
12.08. BAADER BANK Positiv
19.07. BAADER BANK Positiv
Nachrichten
22.09. Bitkom rechnet mit leichtem Rückgang bei Unterhaltungselektronik Amazon 2.922,00 +0,59%
21.09. Verdi setzt Warnstreiks im Einzelhandel in Teilen von Ostdeutschland fort Ceconomy AG St. 3,76 -0,37%
14.08. DGAP-Adhoc: CECONOMY AG aktualisiert Ausblick für das Geschäftsjahr 2020/21 Ceconomy AG St. 3,76 -0,37%
Weitere Wertpapiere...
Puma 99,18 -3,24%
EUR -3,32
Ludwig Beck AG 27,20 ±0,00%
EUR ±0,00
Bijou Brigitte AG 22,20 -1,77%
EUR -0,40
Fielmann 60,35 -1,71%
EUR -1,05
HAWESKO Holding AG 57,00 +0,35%
EUR +0,20
Hornbach Baumarkt AG 37,30 +0,27%
EUR +0,10
Villeroy & Boch AG Vz. 22,50 -0,88%
EUR -0,20
zooplus AG 465,60 -0,85%
EUR -4,00
ADIDAS AG ADR 1/2/O.N. 143,00 +0,70%
EUR +1,00
adidas AG 281,00 -2,58%
EUR -7,45
Hugo Boss AG 52,78 -0,60%
EUR -0,32
Inditex - Industria De Diseno S.A. 31,79 -1,30%
EUR -0,42
FIELMANN AG (ADR/1/5)O.N. 12,00 ±0,00%
EUR ±0,00
Zalando SE 85,38 -3,07%
EUR -2,70
Steinhoff International N.V. 0,187 +1,35%
EUR +0,003
HORNBACH Holding AG 101,80 -3,23%
EUR -3,40
Metro AG St. 11,46 +0,44%
EUR +0,05
home24 SE 14,47 -3,47%
EUR -0,52
WINDELN.DE SE INH O.N. 1,18 +1,28%
EUR +0,02
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen