DAX®15.772,56-1,01%TecDAX®3.501,63-1,59%Dow Jones 3035.368,47-1,51%Nasdaq 10015.210,76-2,57%
finanztreff.de

IEA-Chef fordert von Deutschland aktivere Rolle im Klimaschutz

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Kurz vor Beginn der Weltklimakonferenz in Glasgow fordert der Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, Deutschland auf, sich weltweit stärker für den Klimaschutz einzusetzen. "Ich fände es sehr gut, wenn Deutschland auch international aktiver würde, um vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika mehr Momentum für den Klimaschutz zu schaffen", sagte Birol in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). "Es geht nicht nur um finanzielle Hilfen, sondern auch um Diplomatie", fügte der IEA-Chef hinzu. So hoffe er, dass der nächste deutsche Außenminister bei Treffen mit ausländischen Amtskollegen den Klimaschutz thematisieren werde.

Zugleich appellierte Birol an die nächste deutsche Bundesregierung, die erneuerbaren Energien und die Stromnetze schneller auszubauen und bei der Stilllegung klimaschädlicher Kohlekraftwerke international voranzugehen. "Wenn Deutschland sehr viel schneller als 2038 aus der Kohle ausstiege, dann wäre das wichtig für seine Reputation als ein Land, das im Klimaschutz international führend ist", sagte er. Dies sei auch ein Gebot der Fairness: "Wenn man an Schwellenländer appelliert, auf den Kohlestrom zu verzichten, dann sollte auch Deutschland offiziell bestätigen, vor 2038 auszusteigen. Ich hoffe, dass das bald geschieht." SPD, Grüne und FDP, die über die Bildung einer Koalitionsregierung im Bund verhandeln, haben signalisiert, dass die Kohlekraftwerke, anders als bisher geplant, schon vor 2038 vom Netz gehen sollen, aber noch kein Abschaltdatum genannt.

Zurückhaltend äußerte sich der Chef der Energieagentur zur Frage, ob der deutsche Atomausstieg aus Klimaschutzgründen aufgeschoben werden soll. "Die Atomkraft ist eine Option, die auf dem Tisch liegt. Ob sie genutzt wird, hängt von der deutschen Regierung und der deutschen Bevölkerung ab," sagte er. Nach den bisherigen Plänen sollen die letzten deutschen Atomkraftwerke bis Ende nächsten Jahres stillgelegt werden. Vor allem aus der Wirtschaft wächst der Druck, die Kraftwerke länger zu betreiben, um die Versorgung mit mehr klimaschonendem Strom sicherzustellen.

Die Internationale Energieagentur mit Sitz in Paris ist eine multilaterale Organisation, die dem Industriestaatenverbund OECD angegliedert ist. Die IEA gilt als eine der einflussreichsten Stimmen bei Fragen des globalen Energiesystems.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/cln

END) Dow Jones Newswires

October 24, 2021 04:31 ET ( 08:31 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
18.01. IRW-PRESS: Pampa Metals Corp. : Pampa Metals gibt Ernennung von Paul Gill zum Chief Executive Officer bekannt
18.01. NACHBÖRSE/XDAX -0,1% auf 15.756 Pkt - Leoni sehr schwach Leoni 10,04 -6,52%
18.01. MÄRKTE USA/Wall Street geht mit Renditerally in die Knie Apple Inc. 150,08 -1,33%
18.01. DGAP-PVR: Diebold Nixdorf, Incorporated: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Diebold Nixdorf Inc. 9,65 +1,90%
18.01. DGAP-DD: HORNBACH Baumarkt AG english Hornbach Baumarkt AG 47,85 -0,31%
18.01. DGAP-DD: HORNBACH Baumarkt AG deutsch Hornbach Baumarkt AG 47,85 -0,31%
18.01. Ericsson verklagt Apple auf Patentrechtsverletzung Apple Inc. 150,08 -1,33%
18.01. DGAP-Adhoc: LEONI AG informiert über Ermittlungen des Bundeskartellamts Leoni 10,04 -6,52%
18.01. DGAP-Adhoc: LEONI AG informs regarding investigations of the German Federal Cartel Office Leoni 10,04 -6,52%
18.01. DGAP-PVR: NORMA Group SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Norma Group SE 34,88 -0,80%
Rubrik: Finanzmarkt
18.01. Lauterbach: Impfpflicht muss schnell kommen
18.01. IRW-News: Pampa Metals Corp. : Pampa Metals gibt Ernennung von Paul Gill zum Chief Executive Officer bekannt
18.01. ROUNDUP/'Sacken lassen': BVB scheitert im Pokal an St. Pauli BVB - Borussia Dortmund 4,23 -2,13%
18.01. WDH: BVB im Pokal raus: St. Pauli feiert Coup gegen Dortmund BVB - Borussia Dortmund 4,23 -2,13%
18.01. BVB im Pokal raus: St. Pauli feiert Coup gegen Dortmund BVB - Borussia Dortmund 4,23 -2,13%
18.01. BUSINESS WIRE: Andersen Global erweitert Präsenz auf asiatischem Markt über Zusammenarbeit mit Anwaltskanzlei in Sri Lanka
18.01. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Angst vor Zinsanstieg treibt Anleger in Flucht Dow Jones Industrial Average ( 35.368,47 -1,51%
18.01. US-Regierung besorgt über russische Truppenverlegungen nach Belarus
18.01. Aktien New York Schluss: Angst vor Zinsanstieg treibt Anleger in die Flucht Dow Jones Industrial Average ( 35.368,47 -1,51%
18.01. BUSINESS WIRE: QIAGEN führt mit QIAwave umweltfreundliche Produktlinie ein

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Disney+, Amazon Prime oder Sky, Netflix bald vom Streaming-Thron werfen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen