DAX®15.236,98-1,52%TecDAX®3.780,92-2,47%S&P 500 I4.521,37+0,25%Nasdaq 10015.877,72-1,60%
finanztreff.de

KORREKTUR: Produktion von Fleischersatz-Produkten wächst schnell

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Berichtigung: Im dritten Satz des dritten Absatzes wurde die Angabe zum Fleischkonsum eines Haushaltes im Jahr 2018 auf 2,3 Kilogramm berichtigt - nicht 3,1 Kilogramm)

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Produktion von veganen oder vegetarischen Alternativprodukten für Fleisch wächst schnell. 2020 wurden in Deutschland 83,7 Millionen Tonnen hergestellt, wie das Statistische Bundesamt am Freitag berichtete. Das waren 39 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Warenwert stieg etwas langsamer um 37 Prozent auf 374,9 Millionen Euro.

Allerdings machen die Alternativen immer noch weniger als ein Prozent des Fleischmarktes aus, wie die Statistiker weiter feststellten. Das im Jahr 2020 in Deutschland produzierte Fleisch einschließlich der Fleischerzeugnisse hatte einen Wert von rund 38,6 Milliarden Euro - mehr als das Hundertfache der veganen und vegetarischen Angebote.

Langfristig ist der Fleischkonsum in Deutschland aber deutlich rückläufig. Ein Durchschnittshaushalt verbrauchte 1978 laut Bundesamt noch 6,7 Kilogramm Fleisch im Monat, davon allein 3,1 Kilogramm vom Schwein. Im Vergleichsjahr 2018 waren es nur noch 2,3 Kilogramm im Monat, mit 900 Gramm Anteil Schweinefleisch. Allerdings hat sich die durchschnittliche Haushaltsgröße in der Spanne auch deutlich von 2,5 auf 2,0 Personen verringert./ceb/DP/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen