DAX®15.751,38+0,98%TecDAX®3.854,19+0,71%S&P 500 I4.584,65+0,36%Nasdaq 10015.514,19+1,04%
finanztreff.de

Kunststoffkonzern Covestro zurück in der Gewinnzone

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Der Kunstoffkonzern Covestro +0,61% hat im dritten Quartal zurück in die Gewinnzone gefunden. Nach einem Verlust im zweiten Quartal blieben im abgelaufenen Jahresviertel unter dem Strich 179 Millionen Euro hängen und damit über ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Dax+0,97%-Konzern am Dienstag in Leverkusen mitteilte. Wie seit der Vorlage der Eckdaten bereits bekannt, fiel der Umsatz vor allem wegen niedrigerer Verkaufspreise um knapp 13 Prozent auf knapp 2,8 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg hingegen dank Kostensenkungen um rund 7 Prozent auf 456 Millionen Euro.

Den Anfang Oktober angehoben Gewinnausblick für 2020 bestätigte das Unternehmen. Sollte es nicht erneut zu gravierenden Einschränkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie kommen, soll ein Ebitda von rund 1,2 Milliarden Euro erzielt werden. Beim auch für die Dividende wichtigen freien operativen Mittelzufluss sollen es im besten Fall 300 Millionen Euro werden. Im dritten Quartal waren es hier 361 Millionen Euro, womit ein schwacher Jahresstart kompensiert wurde./mis/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Covestro AG
Covestro AG - Performance (3 Monate) 56,38 +0,61%
EUR +0,34
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
15.10. NORDLB Neutral
14.10. JEFFERIES Neutral
13.10. UBS Neutral
Nachrichten
22.10. DGAP-DD: Covestro AG deutsch Covestro AG 56,38 +0,61%
22.10. DGAP-DD: Covestro AG english Covestro AG 56,38 +0,61%
22.10. DGAP-DD: Covestro AG (deutsch) Covestro AG 56,38 +0,61%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Mit zusätzlichen Sprinterverbindungen auf ausgewählten Strecken will die Deutsche Bahn mit ihrem neuen Fahrplan Inlandsflüge unattraktiver machen. Auf acht der zehn stärksten innerdeutschen Flugstrecken bietet die Bahn ab 2022 eine schnelle und umweltfreundliche Alternative zum Flugzeug an. Glauben Sie, dass sich somit mehr Leute für die Bahn, statt für das Flugzeug, entscheiden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen