DAX®15.669,29+1,00%TecDAX®3.668,39+0,54%S&P 500 I4.410,93+0,99%Nasdaq 10015.111,79+1,15%
finanztreff.de

Lagarde hofft auf breiten Konsens im EZB-Rat bei Klima-Maßnahmen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)EZB-Präsidentin Christine Lagarde hofft darauf, dass sich der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) mit großer Mehrheit dafür aussprechen wird, in seiner Geldpolitik künftig stärker den Klimawandel zu berücksichtigen. "Ich hoffe wirklich sehr, dass wir im EZB-Rat einen breiten Konsens haben werden, dass der Klimawandel bei all unseren Aktivitäten berücksichtigt werden muss", sagte sie in einer Podiumsdiskussion bei der Green-Swan-Conference der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) auf die Frage nach den jüngsten Aussagen des deutschen Ratsmitglieds Jens Weidmann.

Ob es bei der Modellierung ist, beim geldpolitischen Handlungsrahmen, bei den Kaufprogrammen - vor allem bei den Unternehmensanleihekaufprogrammen - die EZB müssen und werde den Klimawandel hoffentlich kollektiv als Gruppe bewusst berücksichtigen, sagte Lagarde.

Weidmann hatte am Mittwoch in der gleichen Konferenz gesagt, dass die Zentralbanken des Eurosystems den Bestand klimaschädlicher Anleihen notfalls begrenzen müssten, um ihre eigene Bilanz zu schützen. Dazu wären die Zentralbanken gezwungen, wenn die Unternehmen die notwendigen klimarelevanten Informationen nicht schnell genug zur Verfügung stellten und die Ratingagenturen ihre Bewertungsverfahren nicht rasch genug anpassten.

Bisher hatte sich Weidmann stets skeptisch zu einer "grünen" Ausrichtung von Anleihekäufen geäußert. Lagarde wollte diesen Sinneswandel nicht direkt kommentieren. Das französische EZB-Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau sagte in der Diskussion zur Berücksichtigung des Klimawandels durch die Geldpolitik: "Unsere Generation hat ihre Meinung dazu geändert - ich habe meine Meinung dazu geändert."

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/sha

END) Dow Jones Newswires

June 04, 2021 07:38 ET ( 11:38 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
07:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
03:30 Impressum
24.07. Vonovia-Chef schließt neuen Anlauf für Deutsche-Wohnen-Übernahme nicht aus
24.07. HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
24.07. Impressum
24.07. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT -2- TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
24.07. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT wurde auf seiner ersten B2B-Messe seit der Einführung zum "Best New Product" gekürt TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
23.07. Moody's hebt Bonität Zyperns auf auf Ba1 von zuvor Ba2
23.07. NACHBÖRSE/XDAX -0,03% auf 15.664 Pkt - Keine auffälligen Aktien L/E-DAX Index EUR (Total Return) 15.667,53 +1,00%
23.07. DGAP-Adhoc: voxeljet AG completes USD10 Million Registered Direct Offering VOXELJET AG SPONS.ADR/1 7,10 -0,70%
Rubrik: Finanzmarkt
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
24.07. BUSINESS WIRE: Wipro als Microsoft Modernizing Applications Partner of the Year 2021 anerkannt
24.07. HINTERGRUND/Frischer Wind für den Dax: Wer steigt im September auf? Allianz SE 209,25 -0,19%
24.07. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT wurde auf seiner ersten B2B-Messe seit der Einführung zum Best New Product gekürt TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,48 +2,33%
23.07. DGAP-Adhoc: voxeljet AG schließt registrierte Direktplatzierung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar ab (deutsch) VOXELJET AG SPONS.ADR/1 7,10 -0,70%
23.07. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap treibt Social-Media-Aktien an Dow Jones Industrial Average ( 35.061,55 +0,68%
23.07. Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los Dow Jones Industrial Average ( 35.061,55 +0,68%
23.07. Drohender Zahlungsausfall: US-Regierung will neue Schuldenobergrenze
23.07. SAF-Holland schließt Prognoseanhebung nicht aus SAF Holland S.A. 11,64 +0,43%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen