DAX®15.011,13-3,80%TecDAX®3.344,11-4,57%Dow Jones 3034.364,50+0,29%Nasdaq 10014.509,58+0,49%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Wenig Bewegung bei Aktien - Kospi sehr fest

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)An den asiatischen Börsen hat sich am Donnerstag keine klare Tendenz durchgesetzt. Auffallend war, dass die Indexbewegungen in beide Richtungen deutlich geringer ausfielen als zuletzt in den USA und in Europa. Lediglich Seoul zeigte sich auffallend fest. In den USA hatte das lokale Auftreten der Omikron-Variante des Coronavirus für einen Ausverkauf an der Wall Street gesorgt. Doch beschwichtigende Aussagen über die Wirksamkeit der existierenden Impfstoffe im Hinblick auf schwere Krankheitsverläufe sowie über die Mortalitätsrate aus Australien und der Weltgesundheitsorganisation WHO ließen die Sorgen der Anleger etwas abebben. Händler bestätigten, dass das Thema einen hohen Stellenwert genieße und jede Schlagzeile zu einer Marktreaktion führen könne.


Chinesischer Immobilensektor vor Finanzspritzen

An den chinesischen Börsen tat sich wenig. Während Hongkong im späten Geschäft etwas festere Kurse meldete, schloss das Börsenbarometer in Schanghai knapp behauptet. Der Shenzhen-Composite verlor 0,6 und das Startup-Segment ChiNext 0,2 Prozent. In Hongkong führten Immobilienwerte das Tableau der Gewinner mit an. China Overseas Land & Investment gewannen 2,9 und Longfor Group 3,1 Prozent. Offenbar geht Peking die Liquiditätsengpässe der Krisenbranche weiter an. Chinesische Bauträger wollen über die Platzierung lokaler Anleihen frisches Kapital einsammeln und haben dafür grünes Licht erhalten.

Im chinesischen Kernland belasteten Sorgen, Omikron könnte die Konjunkturentwicklung abbremsen. Die Analysten von N-Securities gingen davon aus, dass die Schwäche des chinesischen Marktes zum Teil auf die Verluste in den USA zurückzuführen seien. Sie rieten den Anlegern, die externen Risiken zu beobachten. Das galt auch für chinesische Unternehmen mit doppelter Börsennotierung, nachdem in den USA notierte chinesische Aktien über Nacht unter Druck geraten waren. Laut Berichten plant Peking, gegen Unternehmen mit Börsennotierung im Ausland vorzugehen.

In Tokio präsentierte sich der Nikkei-225 leichter. Eisenbahn- und Elektroniktitel drückten. Das Auftreten der Omikron-Variante hatte dort zu Reisebeschränkungen geführt. East Japan Railway sanken um 3,5 und TDK um 3,6 Prozent. Softbank gaben gar 5,1 Prozent ab. Die Titel der Beteiligungen Alibaba und DoorDash hatten in den vergangenen Sitzungen herbe Verluste einstecken müssen.

In Seoul stieg der Kospi dagegen (+1,6%) recht üppig. Aufschläge aus den Sektoren Speicherchips, Automobilbau und Werften stützten den Markt. Im Handel war von Spekulationen die Rede, die Preise für Speicherchips könnten anziehen. Der Kurs des Indexschwergewichts Samsung Electronics zog um 1,9 Prozent an. Das Land wies den ersten bestätigten Omikronfall auf, Anleger nahmen die Nachricht mit Gleichmut auf. Das galt auch für hohe Inflationswerte. Die Inflation in Südkorea hat sich im November auf den höchsten Stand seit einem Jahrzehnt beschleunigt und blieb damit den achten Monat in Folge über dem jährlichen Ziel der Zentralbank von 2 Prozent. Der Verbraucherpreisindex kletterte um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Große Sorgen vor Zinserhöhungen gehen aber offenbar nicht um. Nomura ging davon aus, dass der geldpolitische Straffungskurs im Januar 2022 enden könnte.

In Sydney schloss der S&P/ASX-200 knapp behauptet. Damit ging der australische Leitindex aber gut erholt von den Tagestiefs aus dem Handel, denn phasenweise hatte das Minus 0,9 Prozent betragen. Aufschläge im schwer gewichteten Finanzsektor sowie bei Industrie- und Versorgerwerten wogen Verluste im Technologie-, Gesundheits- und Rohstoffsektor zumindest teilweise auf.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 7.225,20 -0,1% +9,7% 06:00
Nikkei-225 (Tokio) 27.753,37 -0,7% +1,8% 07:00
Kospi (Seoul) 2.945,27 +1,6% +2,5% 07:00
Schanghai-Comp. 3.573,84 -0,1% +2,9% 08:00
Hang-Seng (Hongk.) 23.765,78 +0,5% -13,1% 09:00
Taiex (Taiwan) 17.724,88 +0,8% +20,3% 06:30
Straits-Times (Sing.) 3.090,66 -0,2% +8,9% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.499,33 +0,2% -8,0% 10:00
BSE (Mumbai) 58.101,05 +0,7% +21,4% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mi, 8:50 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1312 -0,1% 1,1317 1,1322 -7,4%
EUR/JPY 128,11 +0,3% 127,70 128,40 +1,6%
EUR/GBP 0,8514 -0,1% 0,8525 0,8504 -4,7%
GBP/USD 1,3287 +0,1% 1,3277 1,3315 -2,8%
USD/JPY 113,27 +0,4% 112,83 113,41 +9,7%
USD/KRW 1.175,33 -0,2% 1.177,13 1.180,44 +8,3%
USD/CNY 6,3753 +0,1% 6,3682 6,3668 -2,3%
USD/CNH 6,3756 +0,0% 6,3726 6,3679 -2,0%
USD/HKD 7,7894 -0,0% 7,7926 7,7957 +0,5%
AUD/USD 0,7101 -0,0% 0,7103 0,7152 -7,8%
NZD/USD 0,6810 +0,0% 0,6809 0,6846 -5,2%
Bitcoin
BTC/USD 57.380,01 -1,3% 57.380,01 57.380,01 +97,5%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 66,53 65,57 +1,5% 0,96 +40,1%
Brent/ICE 70,00 68,87 +1,6% 1,13 +36,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.774,54 1.780,92 -0,4% -6,39 -6,5%
Silber (Spot) 22,36 22,38 -0,1% -0,01 -15,3%
Platin (Spot) 942,99 936,00 +0,7% +6,99 -11,9%
Kupfer-Future 4,25 4,25 +0,1% +0,01 +20,7%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/raz

END) Dow Jones Newswires

December 02, 2021 03:28 ET ( 08:28 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Samsung Electronics Ltd. (ADR)
Samsung Electronics Ltd. (ADR) - Performance (3 Monate) 1.320,00 -6,05%
EUR -85,00
Porträt - Chart - Firmenprofil
Nachrichten
21.01. MÄRKTE ASIEN/Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende
21.01. MÄRKTE ASIEN/Börsen folgen Wall Street nach unten
12.01. "Tiger“-Attacke mit Nvidia auf Apple und Xiaomi Samsung Electronics Ltd. (ADR) 1.320,00 -6,05%
Weitere Wertpapiere...
JR East - East Japan Railway Co. 52,88 +1,73%
EUR +0,90
TDK Corporation 34,04 -4,65%
EUR -1,66
TDK CORP. ADR/1 O.N. 30,92 -2,69%
EUR -0,85
China Overseas Land & Investment 2,54 +0,24%
EUR +0,01
Thailand SET 50 Index -- --
-- --
HSI 24.192,40 -2,01%
PKT -496,40
Longfor Properties Ltd. 5,05 +3,48%
EUR +0,17
Samsung Electronics Co. Ltd. -- --
KRW --
Bombay BSE Index 57.491,51 -2,62%
PKT -1.545,67
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
Bitcoin / Schweizer Franken 33.055,7100 -0,64%
CHF -211,4700
Bitcoin / Euro 31.918,3000 -0,65%
EUR -207,8300
Bitcoin / US Dollar 36.142,7300 -0,74%
USD -269,2600
S&P ASX 200 -- --
PKT --
SoftBank Mobile K.K. 11,39 +1,20%
EUR +0,14
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen