DAX®15.555,08-0,09%TecDAX®3.720,50+0,07%Dow Jones 3035.116,40+0,80%Nasdaq 10015.061,42+0,65%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/DAX leichter - typischer Konsolidierungstag

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)An den europäischen Aktienmärkten kommen die Kurse am Mittwoch überwiegend etwas zurück. Der DAX fällt am Nachmittag um 0,5 Prozent auf 15.564 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 gibt um 0,5 Prozent auf 4.102 Punkte nach. Damit handelt der DAX weiter in der Spanne zwischen der Unterstützung bei 15.500 und dem Allzeit-Hoch bei gut 15.800 Punkten. Die Umsätze kommen dabei deutlich zurück. "Der DAX verharrt auf hohem Niveau", sagt Jochen Stanzl von CMC Markets. Auch Milan Cutkovic vom Broker-Haus Axi spricht von einer Verschnaufpause. "Die Börsenampel bleibt aber auf grün und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der DAX auch die nächste, zumindest aus psychologischer Sicht wichtige 16.000er Marke testet", so Cutkovic.

Etwas gestützt wird die Stimmung von Aussagen des US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell. Er hat am Dienstagabend bekräftigt, dass die Fed geduldig sein werde, bevor sie ihre Geldpolitik straffe. Zudem betonte er erneut, dass die Entwicklung der Inflation nur temporärer Natur sein dürfte. Die Aussagen hatten am Dienstag für leichte Gewinne an der Wall Street gesorgt.

Die ersten Veröffentlichungen der Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und Frankreich per Juni attestieren der Konjunktur eine deutliche Erholung auf hohem Niveau. Sie liegen weiter im Expansionsbereich und signalisieren laut den Marktstrategen der Helaba eine hohe Dynamik zu Beginn des Sommers. Die Schere zwischen Industrie und Dienstleistungen schließe sich weiter, und damit gewinne das gesamtwirtschaftliche Wachstum an Breite.


Pernod mit erhöhtem Ausblick auf Allzeit-Hoch - Luxusgüterhersteller schwach

Die Gewinnerseite in Europa wird von den rohstoffnahen Aktien sowie den Titeln aus dem Öl- und Gasbereich aneführt. Ihre Stoxx-Branchenindizes steigen um gut 1 bis knapp 1,5 Prozent. Der Stoxx-Index der Nahrungsmittel- und Getränkehersteller zieht leicht um 0,1 Prozent an. Gestützt wird er vor allem von Pernod Ricard: Nachdem der Konzern den Ausblick erhöht hat, steigt der Kurs um 2,1 Prozent und markiert neue Allzeithochs.

Auf der anderen Seite gerät der gesamte Luxusgüter-Sektor unter Druck. "HSBC hat sich vergleichsweise skeptisch geäußert", sagt ein Händler. Das Haus habe unter anderem die Einschätzungen zu Kering und zu Hermes heruntergenommen. Kering fallen um 3 Prozent und Hermes um 1,2 Prozent. Auch L'Oreal, LVMH und Dior stehen unter Druck.


Glaxo profitieren von Aufspaltung

Glaxo steigen um 2,3 Prozent. Der Pharma-Konzern will den Bereich Consumer Healthcare abspalten und nur noch 20 Prozent selbst halten. "Damit erfüllt er die Forderungen von Elliott", so ein Marktteilnehmer. Zunächst hatte der Kurs noch nachgegeben, weil Glaxo mehr investieren und deshalb weniger Dividenden ausschütten will. "Das ist aber schnell in den Hintergrund geraten", so der Marktteilnehmer.

Auch in Bayer hält Elliott Anteile. Der Kurs kann die Verluste eingrenzen und fällt nur noch um 1 Prozent. Bereits am Dienstag war die Aktie unter Druck geraten, laut Händler wegen einer neuen Glyphosat-Klage in den USA. Munich Re geben 1,3 Prozent ab, nachdem die Citigroup die Aktie von einer Liste besonders aussichtsreicher Titel genommen hat. VW und Linde verlieren jeweils etwa 1,5 Prozent. Auf der anderen Seite können sich Adidas, Conti sowie die Immobilien-Aktien Deutsche Wohnen und Vonovia alle gut behaupten.


US-Zukauf von Brenntag strategisch sinnvoll

Unternehmensnachrichten sind zur Wochenmitte eher dünn gesät. Als strategisch sinnvoll wird ein Zukauf von Brenntag gewertet. Brenntag stärkt seine Stellung in den USA durch die Übernahme von Storm Chaser Holding Corporation (JM Swank), einen führenden Distributeur von Lebensmittelinhaltsstoffen. Der Kurs steigt nach kurzem Zögern um 0,6 Prozent auf 79,30 Euro - schon wieder ein neues Allzeithoch.

Shop Apotheke fallen um weitere 4,4 Prozent. Der Kurs war schon am Dienstag unter Druck geraten mit einem Bericht, nach dem es in der Branche bei der Einführung des so genannten E-Rezepts Probleme geben soll.

RTL Group und Talpa Network wollen ihre Rundfunk- und Mediengeschäfte in den Niederlanden zusammenlegen. "Damit stärkt das Unternehmen zum einen seine Position in Holland", so ein Marktteilnehmer. Zum anderen habe man die Kosten im Auge. So prognostiziere RTL die potenziellen Synergien mit 100 bis 120 Millionen Euro pro Jahr, die bis 2025 vollständig realisiert sein sollen. Die RTL-Aktie ist ins Minus gedreht und fällt um 1 Prozent. Dagegen ziehen SGL Carbon um knapp 15 Prozent an, die Aktie wird mit Blick auf einen Chartausbruch, einen Insiderkauf und Umstrukturierungsfantasie i Internet-Foren empfohlen.

Für die Aktie der Bank of Ireland geht es mit Blick auf den angekündigten Aktienüberhang um 3,2 Prozent nach unten. Belastend wirkt sich aus, dass die irische Regierung nun den Ausstieg startet. Wie die Regierung mitteilte, plant sie zunächst den Verkauf von Teilen ihrer Beteiligung in Höhe von 13,9 Prozent.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 4.099,89 -0,56% -23,24 +15,4%
Stoxx-50 3.538,27 -0,34% -12,13 +13,8%
DAX 15.548,84 -0,56% -87,49 +13,3%
MDAX 34.019,08 -0,63% -215,51 +10,5%
TecDAX 3.496,83 -0,45% -15,91 +8,8%
SDAX 15.932,76 -0,87% -140,44 +7,9%
FTSE 7.112,21 +0,31% 22,20 +9,7%
CAC 6.580,49 -0,47% -31,01 +18,5%

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,18 -0,02 -0,42
US-Zehnjahresrendite 1,48 0,01 -1,20

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8:46 Di, 17:11 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1965 +0,21% 1,1934 1,1905 -2,0%
EUR/JPY 132,49 +0,27% 132,30 131,84 +5,1%
EUR/CHF 1,0958 -0,06% 1,0961 1,0952 +1,4%
EUR/GBP 0,8546 -0,18% 0,8552 0,8549 -4,3%
USD/JPY 110,73 +0,06% 110,79 110,74 +7,2%
GBP/USD 1,3998 +0,37% 1,3931 1,3927 +2,4%
USD/CNH (Offshore) 6,4743 -0,07% 6,4849 6,4841 -0,4%
Bitcoin
BTC/USD 34.015,51 +4,74% 33.916,01 30.845,26 +17,1%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 73,77 72,85 +1,26% 0,92 +52,5%
Brent/ICE 75,88 74,81 +1,43% 1,07 +48,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.791,83 1.778,80 +0,73% +13,03 -5,6%
Silber (Spot) 26,16 25,78 +1,49% +0,38 -0,9%
Platin (Spot) 1.098,50 1.083,00 +1,43% +15,50 +2,6%
Kupfer-Future 4,33 4,23 +2,41% +0,10 +22,8%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz

END) Dow Jones Newswires

June 23, 2021 10:06 ET ( 14:06 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Deutsche Wohnen SE
Deutsche Wohnen SE - Performance (3 Monate) 52,78 +0,15%
EUR +0,08
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
03.08. DZ BANK Neutral
02.08. KEPLER CHEUVREUX Neutral
02.08. WARBURG RESEARCH Neutral
Nachrichten
03.08. DGAP-PVR: Deutsche Wohnen SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Deutsche Wohnen SE 52,78 +0,15%
03.08. DGAP-PVR: Deutsche Wohnen SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Deutsche Wohnen SE 52,78 +0,15%
03.08. DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen SE (deutsch) Deutsche Wohnen SE 52,78 +0,15%
Weitere Wertpapiere...
GLAXOSMITHKLINE SP. ADR/2 34,00 +2,41%
EUR +0,80
BAYER ADR /1/4 12,60 +4,13%
EUR +0,50
Münchener Rück 227,45 -0,66%
EUR -1,50
LVMH 700,30 +1,51%
EUR +10,40
GlaxoSmithkline plc 16,94 +0,47%
EUR +0,08
MULBERRY GRP PLC LS-,05 3,44 ±0,00%
EUR ±0,00
Pernod Ricard S.A. 185,80 -0,11%
EUR -0,20
Tod's S.p.A. 53,55 +1,61%
EUR +0,85
Volkswagen St. 289,20 +2,48%
EUR +7,00
Volkswagen Vz. 205,05 -0,41%
EUR -0,85
Fresenius SE 44,92 +2,64%
EUR +1,15
AEX Indikation (BNP) 762,71 +0,96%
PKT +7,28
Euronext 100 Index® 1.295,59 +0,19%
PKT +2,48
PSI 20® 5.123,67 +1,22%
PKT +61,52
FRA40 6.739,57 +1,21%
PKT +80,55
SMI Indikation (BNP) 12.195,50 +0,19%
PKT +23,70
L/E-DAX Index EUR (Total Return) 15.563,43 +0,12%
PKT +18,17
L/E-MDAX® Index EUR (Total Return) 35.290,39 -0,09%
PKT -30,99
L/E-SDAX® Index EUR (Total Return) 16.537,00 +0,21%
PKT +34,26
L/E-TecDAX® Index EUR (Total Return) 3.723,98 +0,38%
PKT +14,18
TecDAX® (Performance) 3.720,50 +0,07%
PKT +2,56
Prime All Share (Performance) 6.475,50 -0,15%
PKT -9,47
MDAX® (Performance) 35.299,40 -0,24%
PKT -84,84
DAX ® 15.555,08 -0,09%
PKT -13,65
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Auf welche Mega-Trends setzen Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen