DAX®15.603,88-1,94%TecDAX®3.504,31-2,41%Dow Jones 3034.265,37-1,30%Nasdaq 10014.438,40-2,75%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Technikaktien weiter von Zinsanstieg gebremst

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Steffen Gosenheimer

NEW YORK (Dow Jones)Nach einem uneinheitlichen Start sind die Aktienindizes an der Wall Street nun in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Zur Mittagszeit in New York liegt der Dow-Jones-Index somit weiter knapp im Plus, er steigt um 0,4 Prozent auf 36.947 Punkte, während der S&P-500 um 0,1 Prozent nachgibt. Die techniklastigen Nasdaq-Indizes bleiben gedrückt mit Einbußen bis 1,0 Prozent. Die als besonders wachstumsträchtig geltenden Technologieaktien leiden weiter unter den steigenden Marktzinsen in den USA im Vorgriff auf 2022 erwartete Zinserhöhungen durch die US-Notenbank zur Eindämmung der hohen Inflation.

Im späteren Handelsverlauf könnte die Veröffentlichung des Protokolls der Dezember-Notenbanksitzung den Akteuren an den Märkten neue Erkenntnisse liefern. Allerdings hat die Fed bereits ziemlich eindeutig in den Straffungsmodus umgeschaltet.

Angesichts der weiter robusten Konjunktur und angesichts der offenbar nicht so schlimmen Corona-Virusvariante Omikron macht sich derweil immer mehr Gelassenheit breit mit Blick auf die erwarteten Zinsanhebungen im laufenden Jahr. Dies sei zwar "keine Katastrophe", bedeute aber doch "Gegenwind", heißt es beispielsweise von Portfoliomanager Hani Redha von Pinebridge Investments.

Jüngster Beleg für die robuste US-Wirtschaft sind die Arbeitsmarktdaten des Dienstleisters ADP. Sie zeigen für Dezember einen viel stärkeren Stellenzuwachs in der privaten US-Wirtschaft als erwartet. Die Daten gelten als Indikation für den offiziellen Arbeitsmarktreport am Freitag.


Marktzinsen im Blick

Mit Blick auf die Marktzinsen gießen die ADP-Daten freilich eher weiteres Öl ins Feuer. Nach den starken Anstiegen der Vortage steigen die Renditen aktuell zwar etwas moderater, die Richtung zeigt aber weiter nach oben. Die Zehnjahresrendite liegt mittlerweile bei 1,68 Prozent, verglichen mit unter 1,50 Prozent zu Beginn der Vorwoche.

Der Dollar, der an den vergangenen Tagen mit den anziehenden Renditen zugelegt hatte, legt eine Verschnaufpause ein. Der Dollarindex gibt um 0,3 Prozent nach.

Den Ölpreisen kommt der schwächere Dollar zugute, sie steigen um gut 1,5 Prozent. Zwar sind die in der vergangenen Woche deutlich gesunkenen US-Ölvorräte ebenfalls positiv für die Preisentwicklung zu werten, allerdings stiegen die Vorräte an Benzin gleichzeitig umso kräftiger an.

Als Treiber für die Ölpreise werten Marktteilnehmer aber auch die Unruhen im Ölförderland Kasachstan, wo der Präsident die Regierung entlassen hat nach heftigen Protesten der Bevölkerung wegen hoher Gaspreise. Kasachstan fördert täglich rund 1,6 Millionen Barrel. Analyst Tom Kloza von Oil Price Information Service spricht mit Blick auf die Unruhen von einem "Schwarzen Schwan", also einem gänzlich unerwarteten Ereignis.


Smart Global trotz guter Zahlen unter Druck

Am Aktienmarkt finden sich sogenannte Meme-Aktien auf der Verliererseite. AMC Entertainment geben um 7,2 und Gamestop um 5,4 Prozent nach. Als Meme-Aktien werden Papiere bezeichnet, die wiederholt drastische Kurssteigerungen verzeichnen, meist ausgelöst durch private Akteure, die sich in sozialen Medien zusammenschließen.

Beim Technologieunternehmen Smart Global Holdings sind den Anlegern gute Nachrichten entweder nicht gut genug, oder aber sie nehmen Gewinne mit. Der Kurs knickt um 16,7 Prozent ein auf 60,40 Dollar. Im Vorjahr war er um über 80 Prozent gestiegen und hatte dabei im Dezember nochmal kräftig angezogen. Das Unternehmen hat nun einen Aktiensplit im Verhältnis 1:2 angekündigt und für das erste Geschäftsquartal einen Gewinnsprung sowie einen Umsatzanstieg von 61 Prozent gemeldet. Beides übertraf die Erwartungen der Analysten. Barclays hat das Kursziel darauf auf 82 von 60 Dollar erhöht.

Beyond Meat liegen nach anfänglichen starken Gewinnen nur noch knapp im Plus. Der Hersteller pflanzlicher Fleischersatzprodukte wird sein Hähnchenprodukt nächste Woche in US-Filialen der Schnellrestaurantkette KFC einführen.

Jeweils nach Abstufungen auf "Neutral" von "Buy" durch die UBS rutschen Salesforce um 5,4 und Adobe um 4,8 Prozent ab.

Eine Kursexplosion erlebt die Aktie der an der Nasdaq notierten deutschen Mainz Biomed. Das Unternehmen hat exklusive Rechte an neuartigen mRNA-Biomarkern erworben für Darmkrebs-Screeningtests. Die Aktie schießt um rund 35 Prozent nach oben, im Tageshoch betrug das Plus aber auch schon über 70 Prozent.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 36.947,80 +0,4% 148,15 +1,7%
S&P-500 4.788,96 -0,1% -4,58 +0,5%
Nasdaq-Comp. 15.472,35 -1,0% -150,37 -1,1%
Nasdaq-100 16.139,59 -0,9% -140,15 -1,1%

US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 0,80 4,4 0,75 6,8
5 Jahre 1,39 +3,0 1,36 13,3
7 Jahre 1,60 +3,0 1,57 15,8
10 Jahre 1,68 +2,8 1,65 16,9
30 Jahre 2,08 +1,4 2,07 18,3


DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8:29 Uhr Mo, 18:50 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1342 +0,5% 1,1300 1,1287 -0,3%
EUR/JPY 131,56 +0,4% 131,03 130,11 +0,5%
EUR/CHF 1,0385 +0,4% 1,0341 1,0371 +0,1%
EUR/GBP 0,8348 +0,1% 0,8349 0,8376 -0,7%
USD/JPY 115,99 -0,1% 115,96 115,28 +0,8%
GBP/USD 1,3587 +0,4% 1,3533 1,3448 +0,4%
USD/CNH (Offshore) 6,3677 -0,1% 6,3754 6,3735 +0,2%
Bitcoin
BTC/USD 46.359,81 +0,4% 46.424,34 46.578,50 +0,3%



ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 78,47 76,99 +1,9% 1,48 +4,3%
Brent/ICE 81,34 80,00 +1,7% 1,34 +4,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.824,57 1.814,53 +0,6% +10,04 -0,3%
Silber (Spot) 23,14 23,05 +0,4% +0,09 -0,7%
Platin (Spot) 1.002,45 977,40 +2,6% +25,05 +3,3%
Kupfer-Future 4,43 4,48 -1,1% -0,05 -0,8%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/raz

END) Dow Jones Newswires

January 05, 2022 12:45 ET ( 17:45 GMT)

Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Salesforce.com Inc.
Salesforce.com Inc. - Performance (3 Monate) 191,86 -0,51%
EUR -0,98
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
22.12. JEFFERIES Positiv
20.12. GOLDMAN SACHS Positiv
06.12. CREDIT SUISSE Positiv
Nachrichten

14.01.
Société Générale
Intakte Wachstumsstory in wettbewerbsintensivem Marktumfeld: Diese Aktie sollten Sie kennen! Salesforce.com Inc. 191,86 -0,51%

12.01.
Société Générale
Salesforce.com – Pullback oder mehr? Salesforce.com Inc. 191,86 -0,51%
05.01. MÄRKTE USA/Fed-Protokoll schickt Aktien auf Talfahrt - Zinsen steigen Salesforce.com Inc. 191,86 -0,51%
Weitere Wertpapiere...
GAMESTOP CORP. A 92,38 +0,85%
EUR +0,78
Adobe Systems 438,50 -0,33%
EUR -1,45
Dow Jones Industrial Average ( 34.265,37 -1,30%
PKT -450,02
NASDAQ 100 14.438,40 -2,75%
PKT -408,06
S&P 500 4.401,09 -1,83%
PKT -82,09
NASDAQ Composite 13.768,92 -2,72%
PKT -385,10
AMC ENTERTAINMENT HLDGS A 15,66 -0,89%
EUR -0,14
Bitcoin / Schweizer Franken 32.096,5400 -2,51%
CHF -826,4700
Bitcoin / Euro 31.044,7500 -2,51%
EUR -799,3800
Bitcoin / US Dollar 35.246,9000 -2,32%
USD -838,8200
SMART Global Holdings 48,60 -9,16%
EUR -4,90
Beyond Meat Inc. 53,81 -1,39%
EUR -0,76
MAINZ BIOMED B.V. EO 1 23,00 -3,77%
EUR -0,90
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen