DAX®15.669,29+1,00%TecDAX®3.668,39+0,54%Dow Jones 3035.061,55+0,68%Nasdaq 10015.111,79+1,15%
finanztreff.de

Mehr Verbraucherschutz bei Konsumentenkrediten gefordert

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Verbraucherschützer fordern neue Spielregeln für Konsumentenkredite. Die Kredite würden meist schnell und unkompliziert vergeben, könnten Verbraucher am Ende teuer aber zu stehen kommen, kritisierte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). "Die Politik muss die Geldgeber deshalb dazu verpflichten, mit solchen Krediten verantwortungsvoller umzugehen und zudem eine Krisen-Klausel für Konsumkredite einführen", forderte vzbv-Vorstand Klaus Müller.

Krisen-Klauseln sollen Verbrauchern helfen, wenn sie wegen Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Trennungen unverschuldet in Zahlungsverzug bei den Krediten geraten. Eine zeitlich befristete Anpassungsmöglichkeit des Vertrags solle ihnen Zeit verschaffen, um die finanzielle Krise zu überwinden und die Kreditbeziehung zu erhalten. Den Angaben zufolge war 2020 fast jeder zweite Fall von Überschuldung in Deutschland auf unvorhergesehene persönliche Krisen zurückzuführen.

Entsprechende Regelungen zu Beginn der Corona-Krise haben sich aus Sicht der Verbraucherschützer bewährt. Damals mussten Kreditinstitute Verbrauchern, die wegen der Krise in Not geraten waren, zeitweise die Zahlung von Zins und Tilgung von Konsumentenkrediten für drei Monate stunden.

Darüber hinaus fordert der vzbv, dass Verbraucher nur solche Kreditangebote erhalten, die für sie geeignet sind. Laut einem Gutachten des Instituts für Finanzdienstleistungen vergeben Geldhäuser Verbraucherkredite zu oft am Bedarf der Kunden vorbei. Die Kredite seien teilweise ungeeignet und zu teuer.

Bei fehlender Bonität sollte dagegen berücksichtigt werden, ob sich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit durch einen Kredit erhöhe, etwa bei der Finanzierung eines Umzugs an den Ort eines neuen Jobs.

In Deutschland wurden den Angaben zufolge im vergangenen Jahr 6,7 Millionen neue Ratenkreditverträge abgeschlossen. Die Summe der Konsumentenkredite belief sich auf 235 Milliarden Euro. "Verbraucherkredite ermöglichen wirtschaftliche und soziale Teilhabe. Der Verbraucherschutz und die Verantwortung der Banken dürfen dabei aber nicht aus dem Blick geraten", sagte Müller./mar/DP/eas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen