DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

DAIMLER - Daimler will sein Geschäft in China stärken. Konkret plant der Mercedes-Hersteller, ab 2024 eine völlig neue Fahrzeugklasse in seinem Werk in Peking zu produzieren, berichtet das Handelsblatt mit Verweis auf Konzernkreise. Demnach wollen die Schwaben die beiden weltweit erfolgreichsten Karosserieformen - SUV und Limousine -, zu einem sogenannten Sport Utility Sedan (SUS) kreuzen. (Handelsblatt)

DEUTSCHE BAHN - Bei der Deutschen Bahn zeichnet sich ein Verkauf der Logistiktochter Schenker ab. Nach dem Willen der neuen Ampelkoalition soll sich der Staatskonzern künftig stärker auf sein Kerngeschäft in Deutschland konzentrieren. Dazu gehöre auch ein möglicher Verkauf der Tochter Schenker, berichtet das Handelsblatt. Die FDP, die künftig den Verkehrsminister stellen wird, macht sich schon länger für einen Verkauf von Schenker stark. In Bahnkreisen bereite man sich deshalb auf einen Verkauf vor, heißt es in Berlin. (Handelsblatt)

DEUTSCHE BAHN - Die Deutsche Bahn wehrt sich gegen Vorwürfe, im Jahr 2016 Hinweise aus der Belegschaft auf Korruption im Zusammenhang mit dem Megabauprojekt Stuttgart 21 nicht ausreichend untersucht zu haben. Die britische Financial Times hatte über den Fall am Donnerstag berichtet. Danach sollen Führungskräfte Firmengelder für einen Betrug missbraucht haben. "Der Fall wurde von unserer Konzernsicherheit untersucht, dabei konnte keiner der Vorwürfe bestätigt werden", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. (Handelsblatt)

EY - Im Fall Wirecard droht den Wirtschaftsprüfern von EY weiterer Ärger: Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (Apas) ermittelt gegen deutlich mehr Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als bislang bekannt. Laut Handelsblatt-Informationen untersuchen die Prüfer mögliche Verfehlungen von mindestens sieben EY-Prüfern. Bislang war nur von Ermittlungen gegen drei Prüfer die Rede. (Handelsblatt)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/apo/jhe

END) Dow Jones Newswires

November 26, 2021 00:47 ET ( 05:47 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Wirecard AG
Wirecard AG - Performance (3 Monate) 0,047 -34,72%
EUR -0,025
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
26.11. PRESSESPIEGEL/Unternehmen Wirecard AG 0,047 -34,722%
22.11. PRESSESPIEGEL/Unternehmen BAYER ADR /1/4 11,30 -5,04%
15.11. XETRA-SCHLUSS/DAX erklimmt neues Hoch - RWE wird optimistischer Wirecard AG 0,047 -34,722%
Weitere Wertpapiere...
Daimler 82,00 -6,74%
EUR -5,93
DAIMLER AG ADRS/1/4 20,60 -6,36%
EUR -1,40

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen