DAX®15.531,75-0,72%TecDAX®3.901,55-1,27%Dow Jones 3034.798,00+0,10%Nasdaq 10015.329,68+0,09%
finanztreff.de

Rasant steigende Coronazahlen - Israel erlässt neue Beschränkungen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TEL AVIV (dpa-AFX) - Wegen der wieder rapide steigenden Coronazahlen hat Israel neue Beschränkungen erlassen. So gilt wieder eine Maskenpflicht bei Events im Freien mit mehr als 100 Teilnehmern, beschloss das Corona-Kabinett bei einer Sitzung am Dienstagabend. Selbst Veranstaltungen mit weniger als 100 Teilnehmern dürfen nur noch Geimpfte, Genesene oder Menschen mit negativem Corona-Testergebnis besuchen. Auch Kinder müssen zudem nun beim Eintritt ein negatives Corona-Testergebnis vorzeigen. Die neuen Vorschriften sollen am Sonntag in Kraft treten.

Bereits vor der Sitzung des Kabinetts hatte die Regierung auch neue Reisebeschränkungen beschlossen. So müssen Israelis, die unter anderem aus Deutschland einreisen, für mindestens sieben Tage in Quarantäne - selbst wenn sie vollständig geimpft sind. Die Regelungen gelten ab dem 11. August. Für deutsche und andere ausländische Touristen gilt unterdessen weiterhin ein Einreiseverbot nach Israel.

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz schwor die Bürger zudem auf einen Lockdown im September ein, sollten die Zahlen nicht rückläufig sein. Da im nächsten Monat mehrere jüdische Feiertage anstehen, sei ein Lockdown hier aus ökonomischer Sicht weniger schädigend, sagte Gantz dem Corona-Kabinett.

Israel verzeichnete jüngst wieder deutlich höhere Corona-Zahlen. Nach Daten des israelischen Gesundheitsministeriums von Dienstag waren am Montag 3818 neue Fälle bestätigt worden. Zuvor hatte die Zahl bei 2121 gelegen.

Fast 5,4 Millionen der rund 9,3 Millionen Israelis sind vollständig geimpft. Vor kurzem hatte das Gesundheitsministerium Zahlen vorgelegt, nach denen die Effektivität der in Israel verwendeten Biontech -3,59%/Pfizer-Impfung seit Anfang Juni stark nachgelassen hat. Nach Angaben des Ministeriums verhindert die Impfung eine Corona-Infektion nur noch zu 39 Prozent und schwere Erkrankungen zu 91 Prozent. Gleichzeitig verbreite sich im Land die ansteckendere Delta-Variante./cir/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: dpa-AFX
06:05 Presse: EQT will Anteile an Energiedienstleister G+E Getec verkaufen Engie S.A. 11,69 -0,53%
02:22 DGAP-News: zooplus gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot durch EQT zu einem Preis von 470 Euro pro Aktie bekannt (deutsch) zooplus AG 465,60 -0,85%
02:21 DGAP-News: EQT AB: EQT Private Equity kündigt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien von zooplus mit dem Ziel einer strategischen Partnerschaft an (deutsch) EQT AB 35,94 -5,62%
02:09 DGAP-Adhoc: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von EQT auf die zooplus AG in Höhe von EUR 470,00 je zooplus-Aktie (deutsch) zooplus AG 465,60 -0,85%
02:04 Übernahmeangebot / Zielgesellschaft: zooplus AG; Bieter: Pet Bidco GmbH zooplus AG 465,60 -0,85%
24.09. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft trotz Turbulenzen Wochenplus Dow Jones Industrial Average ( 34.798,00 +0,10%
24.09. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT ist mittlerweile in über 1.000 US-Läden erhältlich - in den USA wurden bis dato mehr als 600.000 Packungen verkauft TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,90 +9,81%
24.09. Aktien New York Schluss: Dow schafft trotz Turbulenzen Wochenplus Dow Jones Industrial Average ( 34.798,00 +0,10%
24.09. IRW-News: InnoCan Pharma Corporation: InnoCan Pharma gibt bekannt, dass Ramot an der Universität Tel Aviv eine internationale Patentanmeldung für seine einzigartige Verabreichungsplattform für mit Cannabinoiden beladenen Exosomen (CLX) eingereicht hat INNOCAN PHARMA CORP. 0,740 +11,111%
24.09. Jungheinrich plant auch Zukäufe für den Wandel zu datengetriebenem Unternehmen Jungheinrich AG Vz. 42,40 -0,98%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen