DAX®15.542,98+0,46%TecDAX®3.796,46+0,43%Dow Jones 3035.677,02+0,21%Nasdaq 10015.355,06-0,87%
finanztreff.de

Salesforce strebt nach Slack-Zukauf über 30 Milliarden Dollar Jahresumsatz an

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Das US-Softwareunternehmen Salesforce +0,08% holt nach der Übernahme des Büro-Messengers Slack im Wettbewerb mit dem deutschen Konkurrenten SAP +0,36% weiter auf. Im Geschäftsjahr 2022/23 (Ende Januar 2023) werde sich der Umsatz in einer Spanne zwischen 31,65 und 31,80 Milliarden US-Dollar (27 bis 27,1 Mrd Euro) bewegen, teilte Salesforce am Donnerstag in San Francisco vor US-Börsenstart mit. Zudem rechnet Salesforce 2022/23 mit einer bereinigten operativen Marge von rund 20 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr hob Salesforce die Umsatzprognose leicht an und erwartet nun 26,25 bis 26,35 Milliarden Dollar Erlös. Die Aktie legte vorbörslich über zwei Prozent zu. Auch SAP-Papiere konnten davon angesichts von Zweifeln um stabile Geschäfte in der Pandemie profitieren.

Zugute kommen dürfte Salesforce beim Umsatzwachstum in den nächsten Jahren auch die jüngst abgeschlossene 28-Milliarden-Dollar schwere Übernahme von Slack. Mit der frisch ausgerufenen Prognose wäre Salesforce seinem zuletzt gesetzten langfristigen Umsatzziel für das Geschäftsjahr 2025/2026 (Ende Januar 2026) in Höhe von 50 Milliarden Dollar einen Schritt näher. Zum Vergleich: Konkurrent SAP rechnet mittelfristig im Jahr 2025 mit gut 36 Milliarden Euro Erlös - umgerechnet aktuell gut 42 Milliarden Dollar./lew/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen