DAX®15.318,95-1,32%TecDAX®3.412,09+0,01%Dow Jones 3034.725,47+1,65%Nasdaq 10014.454,61+3,22%
finanztreff.de

Staatsanwältin: Rücksichtnahme auf Warburg Bank nicht nachvollziehbar

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
HAMBURG (dpa-AFX) - Die Kölner Oberstaatsanwältin und "Cum-Ex"-Expertin Anne Brorhilker kann den Verzicht der Hamburger Finanzbehörden auf eine Steuernachforderung an die in den Steuerskandal verwickelte Warburg Bank nicht nachvollziehen. Aus ihrer Sicht wäre schon 2016 eine Rückforderung möglich gewesen. Und "2017 war die Beweislage noch viel besser", sagte sie am Freitag als Zeugin im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft. Brorhilker ermittelt im "Cum-Ex"-Skandal bereits seit mehr als acht Jahren gegen Banker, Berater und Aktienhändler, gilt als Kennerin der Szene. Sie hat unter anderem dafür gesorgt, dass der frühere Generalbevollmächtigte der Warburg Bank in der Sache zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden ist.

Das Hamburger Finanzamt für Großunternehmen hatte 2016 mit Ablauf der Verjährungsfrist zunächst für 2009 und 2010 Steuernachforderungen in Höhe von 47 Millionen Euro erheben wollen, dann aber etwa unter Hinweis auf eine mögliche Insolvenz der Bank doch verzichtet. Weitere 43 Millionen Euro wurden 2017 erst nach Intervention des Bundesfinanzministeriums eingefordert. Der Untersuchungsausschuss will nun herausfinden, ob dieses Vorgehen möglicherweise durch die politische Einflussnahme führender SPD-Politiker wie den damaligen Hamburger Bürgermeister und voraussichtlichen neuen Bundeskanzler Olaf Scholz sowie den früheren Hamburger Finanzsenator und heutigen Bürgermeister Peter Tschentscher zustande gekommen sind./klm/DP/ngu


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: dpa-AFX
28.01. DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: Acorn HoldCo, Inc. überschreitet Mindestannahmeschwelle für das Umtauschangebot an die Aktionäre der ADVA Optical Networking SE (deutsch) Advanced Optical Networking SE 12,54 -1,42%
28.01. IRW-News: Makara Mining Corp.: Makara Mining Corp. veröffentlicht Aktionärsbrief
28.01. AKTIE IM FOKUS 3: Starke Apple-Zahlen helfen dem Technologiesektor Apple Inc. 152,70 +3,51%
28.01. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT freut sich aufgrund der Messeerfolge im Jahr 2021 auf B2B-Veranstaltungen im ersten Quartal 2022 TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 1,19 -6,64%
28.01. IRW-News: Benchmark Metals Inc.: Benchmark durchteuft bei Bohrungen in der Lagerstätte Cliff Creek einen 8,20 m breiten Abschnitt mit 49,38 g/t Goldäquivalent, der in einer 177,20 m breiten Zone mit 3,21 g/t Goldäquivalent enthalten ist Benchmark Metals Inc. 0,629 -0,317%
28.01. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Späte Rally sorgt für kräftige Gewinne Dow Jones Industrial Average ( 34.725,47 +1,65%
28.01. Aktien New York Schluss: Späte Rally sorgt für kräftige Gewinne Dow Jones Industrial Average ( 34.725,47 +1,65%
28.01. DGAP-News: Mainz Biomed gibt den Schluss seines öffentlichen Zeichnungsfolgeangebots für Stammaktien über 25,8 MioUSD und die vollständige Ausübung der Versichereroption für den Kauf zusätzlicher Anteile bekannt (deutsch)
28.01. Medien: Zensierter Partygate-Bericht soll in Kürze vorgelegt werden
28.01. ROUNDUP 3: Putin und Macron einig über notwendige Beruhigung im Ukraine-Konflikt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 05 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen