DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

Starkes Wachstum der Werbeerlöse bei Twitter

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Das Geschäftsmodell von Twitter, Geld mit Werbung wie bezahlten Tweets zu verdienen, funktioniert immer besser. Im vergangenen Quartal stiegen die Anzeigenerlöse um 41 Prozent auf 1,14 Milliarden Dollar, wie der Kurznachrichtendienst am Dienstag mitteilte. Der gesamte Konzernumsatz rückte um 37 Prozent auf 1,28 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro) vor.

Unterm Strich verbuchte Twitter einen Verlust von rund 536,8 Millionen Dollar nach schwarzen Zahlen von knapp 29 Millionen Dollar ein Jahr zuvor. Das hohe Minus ging aber auf eine Vergleichszahlung von über 800 Millionen Dollar nach einer Investorenklage zurück. Die Anleger hatten bereits 2016 mit dem Vorwurf geklagt, Twitter habe falsche Angaben über die Wachstumsaussichten gemacht.

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer, die Twitter mit seiner Werbung erreichen kann, legte binnen drei Monaten von 206 auf 211 Millionen zu. Twitter macht seit einiger Zeit nur noch Angaben zu Nutzern, die auf den Dienst über die hauseigene App oder die Web-Version zugreifen und daher Anzeigen zu sehen bekommen.

An der Börse kam der Quartalsbericht gut an: Die Aktie legte im nachbörslichen US-Handel zeitweise um gut drei Prozent zu./so/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen