DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%S&P 500 I4.580,61-2,77%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

S&P erhöht Ausblick für Italien auf Positiv (Stabil) - Rating unv. BBB

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Ratingagentur S&P ist zuversichtlicher geworden, dass Italien seine geplanten Reformen in die Tat umsetzen wird. Die Analysten haben daher den Ausblick für Italien auf positiv von stabil erhöht. Die Bonitätsnote BBB wurde zunächst beibehalten.

S&P erwartet, dass sich die italienische Wirtschaft dank hoher Investitionen in diesem und im kommenden Jahr kräftig erholt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes dürfte ein Jahr früher als bislang angenommen das Niveau des Jahres 2019 übersteigen. Auch mit Blick auf das Haushaltsdefizit sind die Analysten aufgrund der Staatseinnahmen optimistischer. Sie sehen es in diesem Jahr bei 8,8 Prozent des BIP, während die italienische Regierung ein Defizit von 9,4 Prozent anstrebe.

Ebenfalls am Freitagabend bekräftigen die S&P-Analysten ihre Bonitätsnoten für Großbritannen (AA mit stabilem Ausblick) und für die Türkei (B+ mit stabilem Ausblick).

Der Türkei bescheinigten die Analysten ein hohes Wachstum von voraussichtlich 8,6 Prozent in diesem Jahr dank "schmeichelhafter" Carryover-Effekte, stark steigender Exporte und der Widerstandskraft der heimischen Wirtschaftsaktivität gegen die Pandemie. Allerdings sei die Zahlungsbilanzposition der Türkei schwach und die Geldpolitik unberechenbar. Und mit fast 20 Prozent sei die türkische Inflation die achthöchste unter den von ihnen bewerteten Ländern, so die Analysten.

Die britische Wirtschaft dürfte derweil ihre Erholung fortsetzen. Hier erwartet S&P in diesem Jahr ein BIP-Wachstum von 6,9 Prozent. Die reale Produktion dürfte Anfang kommenden Jahres das Niveau von vor der Pandemie überschreiten. Gefährdet werden könnte die Erholung hauptsächlich von höheren Energiepreisen und Lieferkettenproblemen, weniger aber von der Pandemie. Der eingeschränkte Zugang zum EU-Markt und der Streit um den Status von Nordirland seien ebenfalls Risikofaktoren.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln

END) Dow Jones Newswires

October 22, 2021 17:04 ET ( 21:04 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:30 Impressum
02:00 Covestro-Chef warnt vor Lieferengpässen bei neuem Lockdown Covestro AG 51,18 -0,51%
26.11. NACHBÖRSE/XDAX -0,8% auf 15.133 Pkt - Allianz und BASF fester Allianz SE 193,66 +0,20%
26.11. IRW-PRESS: Yumy Bear Goods Inc.: Yumy Bear meldet Einführung bei nationaler Apotheken- und Drogeriekette mit landesweit über 800 Filialen YUMY BEAR GOODS INC. 1,80 -8,63%
26.11. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT -2- TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 1,99 -2,68%
26.11. IRW-PRESS: TAAT Global Alternatives Inc. : TAATT wird offizieller Lieferant von H.T. Hackney, einem der größten US-Großhändler TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 1,99 -2,68%
26.11. CORONA-BLOG/Merck: Covid-19-Pille senkt Krankenhausrisiko um 30% anstatt 50% Merck & Company 69,57 -5,63%
26.11. DGAP-News: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: 468 SPAC I SE, eine Beteiligung von Heliad, schließt erfolgreich den Unternehmenszusammenschluss mit der Boxine GmbH ab HELIAD EQ.PARTN. NA O.N. 10,80 -5,68%
26.11. PRESS RELEASE: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: 468 SPAC I SE, an investment of Heliad, successfully completes its business combina-tion with Boxine GmbH HELIAD EQ.PARTN. NA O.N. 10,80 -5,68%
Rubrik: Finanzmarkt
11:35 ROUNDUP 2: Wachsende Sorgen vor schwerem Pandemie-Winter in Deutschland
11:35 ROUNDUP/Minister: Verdacht auf Omikron-Variante bei Reiserückkehrer Fraport AG 54,58 -0,98%
11:35 ROUNDUP: Jusos und Grüne Jugend diskutieren über Ampel-Koalitionsvertrag
11:30 Mehr als zehn Prozent haben Booster-Impfungen erhalten
11:21 Anonyme Großstadt bietet Paketbetrügern leichtes Spiel Amazon 3.089,00 -0,40%
11:17 Mehrere Haftbefehle nach Grubenunglück mit mehr als 50 Toten
11:16 EU-Gesundheitsbehörde sorgt sich um Omicron-Folgen für Impfschutz Pfizer Inc. 48,40 +1,44%
11:15 NRW-Minister Stamp: Arbeitsmigration besser steuern
11:14 DFL-Chef Seifert: 'Glaube, Boris Johnson hat die Super League gestoppt' Juventus Turin S.p.A. 0,589 -1,537%
11:13 Jusos und Grüne Jugend diskutieren über Ampel-Koalitionsvertrag

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen