DAX®15.396,42+0,92%TecDAX®3.526,73+0,27%S&P 500 I4.174,78+0,11%Nasdaq 10014.026,19+1,61%
finanztreff.de

EZB

Die EZB gilt nicht nur als Zinshüter der Europäischen Gemeinschaft, sondern gibt vor allem wirtschaftliche Impulse zum Wohle der Konjunktur. Aus den monatlichen EZB-Sitzungen lassen sich somit Implikationen für die weitere Entwicklung der Wirtschaft im Euroraum ablesen. Dieser beruht auf Konjunkturdaten wie Inflation, Arbeitslosigkeit und weiteren Kennzahlen.

EZB ist die Europäische Zentralbank, welche als Organ der Europäischen Union seit 1998 aktiv ist. Diese Währungsbehörde verbindet alle Mitgliedsstaaten und ist für die nationalen Zentralbanken der Hauptansprechpartner. Dabei wird das europäische Bankensystem insgesamt überwacht und die Geldmenge im Euro-Raum reguliert. Denn mit dem Euro als gemeinsame Währung ist auch die Währungs- und Geldpolitik ein zentraler Bestandteil unserer Europäischen Gemeinschaft. Als Hauptziel der EZB gilt die Preisniveaustabilität, gefolgt von ausgleichenden Maßnahmen der konjunkturellen Entwicklungen einzelner Staaten. Eine zentrale Zinspolitik ist dabei ebenso Steuerungsinstrument, wie der Ankauf von Anleihen, die Durchführung von Devisengeschäften und die Verwaltung der Währungsreserven. Angeführt wird die EZB von einem Gremium, dem Mario Draghi als EZB-Präsident seit dem Jahr 2011 vorsteht. Der EZB-Rat gilt als das oberste Beschlussorgan. Ihm gehören alle Präsidenten der nationalen Notenbanken und Mitglieder des Direktoriums an. Eine einfache Mehrheit genügt für Beschlüsse, so dass hier schnelle, jedoch nicht immer unumstrittene Entscheidungen getroffen werden können.

Unser Blogartikel zum Thema

Bis zum bitteren Ende?

Bis zum bitteren Ende?

26.07.2018 - 16:00 Nur wenige kritisieren die Entwicklung der TARGET-Salden im Eurosystem. Handelt es sich um eine riesige Bombe, die eines Tages zu platzen droht - oder ist es doch gar nicht so schlimm, wie andere meinen? ...mehr

Ist die Eurokrise ist zurück?

Ist die Eurokrise ist zurück?

29.05.2018 - 17:20 Mit dem politischen Chaos in Italien gerät der Euro schwer unter Druck, auch die Aktienmärkte geben deutlich nach. Ist 6 Jahre nach Griechenland die Eurokrise zurück? ...mehr


Weitere Artikel zum Thema

EUR/USD – 50er-EMA im Fokus

16.04.2021 - 12:30 -- ...mehr


Inflation in der Eurozone zieht spürbar an

Inflation in der Eurozone zieht spürbar an

16.04.2021 - 12:18 Die Verbraucherpreise sind im März deutlich angestiegen und lagen 1,3 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Das hängt vor allem mit den Energiepreisen zusammen. ...mehr


Scholz rechnet mit schneller Ratifizierung von EU-Eigenmittelbeschluss

16.04.2021 - 12:15 Von Andreas Kißler BERLIN (Dow Jones)--Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich von einer schnellen deutschen Ratifizierung des für den EU-Aufbaufonds nötigen Eigenmittelbeschlusses überzeugt gezeigt - trotz Verfassungsklagen. "Die im EU-Eigenmittelbeschluss geregelte Finanzierung des Aufbaufonds steht auf einem stabilen... ...mehr


Eurozone: Inflation zieht spürbar an

16.04.2021 - 11:05 LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Inflation in der Eurozone hat im März spürbar angezogen. Die Verbraucherpreise lagen 1,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag nach einer zweiten Schätzung in Luxemburg mitteilte. Im Vormonat hatte der Anstieg noch 0,9 Prozent betragen. Im Monatsvergleich stiegen... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Eurokurs legt leicht zu

16.04.2021 - 10:09 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag leicht zugelegt. Wie bereits am Vortag hielt sich der Kurs der Gemeinschaftswährung aber in einer eher engen Handelsspanne. Am Vormittag wurde der Euro zu 1,1985 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag... ...mehr



DZ BANK – Breakout auf neue Höchststände in Vorbereitung

16.04.2021 - 08:57 Werbung INHALT Etappenziel notiert bei 15.317 Punkten Präferiertes Szenario: Inside-Day als Sprungbrett für Trendschub Gegenszenario: Überkaufter Oszillator vor neuem Verkaufssignal Widerstände und Unterstützungen Widerstand 1: 15.317 Punkte Widerstand 2: 15.500 Punkte Unterstützung 1: 15.147 Punkte... ...mehr


Commerzbank-Hammer: Freibeträge für Negativzinsen halbiert - positiv für Aktionäre

Commerzbank-Hammer: Freibeträge für Negativzinsen halbiert - positiv für Aktionäre

16.04.2021 - 08:30 Sparer haben sich schon daran gewöhnt, dass es auf dem Bankkonto keine Zinsen mehr gibt. Seit Einführung der Negativzinsen 2014 durch die EZB geben aber immer mehr Finanzinstitute die Verwahrentgelte auch weiter. Nun zieht die Commerzbank in großem Umfang nach. Ein Schlupfloch bleibt noch bei der Online-Tochter. Für Sparer und... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Eurokurs kaum verändert

16.04.2021 - 07:25 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag wenig bewegt. Wie bereits am Vortag hielt sich der Kurs der Gemeinschaftswährung in einer vergleichsweise engen Handelsspanne. Am Morgen wurde der Euro bei 1,1963 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte... ...mehr


ROUNDUP/Corona-Aufbaufonds: EU-Staaten wollen Milliardenhilfen flott bekommen

16.04.2021 - 06:35 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Neun Monate nach der Einigung auf Corona-Aufbauhilfen im Wert von 750 Milliarden Euro wollen die EU-Staaten das Programm endlich flott bekommen. Die Wirtschafts- und Finanzminister beraten an diesem Freitag erneut, wie und wann die letzten beiden großen Hürden genommen werden: die Einigung auf nationale... ...mehr


WOCHENVORSCHAU: Termine bis 29. April 2021

16.04.2021 - 06:05 FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Donnerstag, den 29. April: ^ FREITAG, DEN 16. APRIL 2021 TERMINE UNTERNEHMEN 07:00 DEU: Flatexdegiro, Q1-Zahlen (detailliert) 07:30 DEU: Aumann, Jahreszahlen (detailliert) 08:00 CHE: Swiss Re, Hauptversammlung 10:00 DEU: Covestro, Hauptversammlung (online) 10:00 DEU... ...mehr


EU-Minister erörtern Corona-Aufbauhilfen

16.04.2021 - 05:49 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die wirtschaftliche Erholung nach der Corona-Krise beschäftigt am Freitag die EU-Wirtschafts- und Finanzminister. Konkret geht es vor allem um die Umsetzung der bereits vor Monaten beschlossenen Wiederaufbauhilfen im Wert von 750 Milliarden Euro. In Deutschland hat das Bundesverfassungsgericht die... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Eurokurs stabil - US-Sanktionen setzen russischen Rubel unter Druck

15.04.2021 - 20:53 NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag im späten US-Devisengeschäft stabil gezeigt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1977 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen europäischen Handel. Mit 1,1993 Dollar hatte der Euro zeitweise den höchsten Stand seit Anfang März erreicht... ...mehr


WOCHENVORSCHAU: Termine bis 29. April 2021

15.04.2021 - 17:38 FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Donnerstag, den 29. April: ^ FREITAG, DEN 16. APRIL 2021 TERMINE UNTERNEHMEN 07:00 DEU: Flatexdegiro, Q1-Zahlen (detailliert) 07:30 DEU: Aumann, Jahreszahlen (detailliert) 08:00 CHE: Swiss Re, Hauptversammlung 10:00 DEU: Covestro, Hauptversammlung (online) 10:00 DEU... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Eurokurs wenig verändert - Russischer Rubel unter Druck

15.04.2021 - 16:49 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag seine Kursgewinne der letzten Tage verteidigt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,1977 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Mit 1,1993 Dollar hatte der Euro am Vormittag zeitweise den höchsten Stand seit Anfang März... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1970 US-Dollar

15.04.2021 - 16:15 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1970 (Mittwoch: 1,1964) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8354 (0,8358) Euro. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86753 (0,86918)... ...mehr


Chart - MDAX® (Performance)

Aktien Frankfurt: Dax moderat höher - Mehr Schwung bei Nebenwerten

15.04.2021 - 14:56 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Donnerstag mit moderatem Kursplus weiter in einer engen Spanne etwas unterhalb seines Rekordhochs bewegt. Am Nachmittag stand der Leitindex 0,19 Prozent höher auf 15 237,88 Punkten. Gute Quartalszahlen von US-Unternehmen stützten, waren aber kein zusätzlicher positiver Treiber. Auch... ...mehr


DZ BANK – Brent verteidigt Support bei 60 USD erfolgreich!

15.04.2021 - 14:06 Werbung Die Ölpreisnotierungen setzten ihre Konsolidierung oberhalb der 60-USD-Marke in den vergangenen Wochen weiter fort, obwohl sich die OPEC+-Allianz für eine leichte Erhöhung der Ölfördermenge entschieden hatte. Da die weltweite COVID-19-Impfstoffkampagne weiter an Fahrt aufnimmt, rechnen... ...mehr


Chart - EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

Devisen: Euro gibt zeitweise Kursgewinne wieder ab

15.04.2021 - 12:44 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag zeitweise Kursgewinne wieder abgegeben. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im Mittagshandel 1,1974 US-Dollar. Mit 1,1993 Dollar hatte sie am Vormittag zeitweise den höchsten Stand seit Anfang März erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs... ...mehr



Seite:

EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar

EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar - Performance (3 Monate) 1,1983 +0,13%
USD +0,0015
Porträt - Chart

Euro im Vergleich mit anderen Währungen

Währungspaare zum Euro

Diskutieren Sie mit!

Teilen Sie diese Seite auf facebook und lassen Sie Ihre Freunde wissen, wie Sie über dieses Thema denken.

Weitere Themen

ETFs

Unter den ETFs, den Exchange Traded Funds, werden neben der großen Gruppe der ETFs (Exchange Traded Funds) auch die ETCs (Exchange Traded Commodities) sowie die ETNs (Exchange Traded Notes) subsummiert. Es handelt sich dabei um börsengehandelte Produkte, die man als Hybride aus einem Zertifikat und einem Investmentfonds auffassen kann und Indizes, Rohstoffe etc. abbilden. Der Markt und die Anzahl von ETFs ist stetig angestiegen.

zum Thema: ETFs
FED

Die US-Notenbank FED ist jedem Börisaner ein Begriff. Wie sie sich allerdings zusammensetzt und welche Ziele sie neben der oft mit Spannung verfolgten Zinssatzentscheidung verfolgt, erfahren Sie auf dieser Themenseite. Denn die FED ist oftmals eine richtungsweisende Insitution, welche mit ihren Entscheidungen und Kommentaren zur US-Wirtschaft weitreichende Auswirkungen nach sich zieht. Auf den US-Dollar, die Staatsanleihen und den Aktienmarkt.

zum Thema: FED
Seltene Erden

Als Seltene Erden werden 17 Metalle im Periodensystem der Elemente bezeichnet, die vor allem wegen ihrer schweren Abbaubarkeit als Seltene Erden bezeichnet werden. Tatsächlich sind die Metalle in manchen Fällen häufiger in der Erdkruste enthalten als zum Beispiel Gold oder Platin. Der mit Abstand größte Förderer der seltenen Erden ist China. Bedeutung haben die Seltenen Erden vor allem durch die Verwendung in Technologien aller Art erlangt.

zum Thema: Seltene Erden
Wall Street

Nicht nur als Stimmungsbarometer der amerikanischen Wirtschaft hat die Wall Street weitreichenden Einfluss auf alle internationalen Aktienmärkte. Die größte Börse der Welt wird häufig als Vorläufer der Weltwirtschaft interpretiert und zementiert damit ihren Stand als Haupthandelsplatz der Welt. Erfahren Sie in diesem Thema mehr zur Wall Street, den gelisteten Unternehmen und aktuellen Entwicklungen.

zum Thema: Wall Street
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie viele Limits legen Sie durchschnittlich für ein Wertpapier an?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen