DAX®15.757,06+1,01%TecDAX®3.847,06+0,53%Dow Jones 3035.756,88+0,04%Nasdaq 10015.559,49+0,29%
finanztreff.de

US-Notenbank deutet mehr Zinserhöhungen an

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank Fed steht möglicherweise vor mehr Zinsanhebungen als bisher gedacht. Neue Projektionen, die nach der Zinsentscheidung der Fed am Mittwoch veröffentlicht wurden, deuten auf eine Zinserhöhung im kommenden Jahr hin, gefolgt von möglicherweise drei Anhebungen im Jahr 2023. Bisher hatten die Prognosen lediglich zwei Anhebungen für das Jahr 2023 signalisiert.

Die Wirtschaftsprognosen für 2021 wurden deutlich verändert. Während die Wachstumsprognose von 7,0 auf 5,9 Prozent verringert wurde, wurde die Inflationsprojektion von 3,4 auf 4,2 Prozent erhöht. Für die Jahre 2022 und 2023 wurden die Wachstums- und Inflationsprognosen überwiegend angehoben./bgf/jsl/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Mit zusätzlichen Sprinterverbindungen auf ausgewählten Strecken will die Deutsche Bahn mit ihrem neuen Fahrplan Inlandsflüge unattraktiver machen. Auf acht der zehn stärksten innerdeutschen Flugstrecken bietet die Bahn ab 2022 eine schnelle und umweltfreundliche Alternative zum Flugzeug an. Glauben Sie, dass sich somit mehr Leute für die Bahn, statt für das Flugzeug, entscheiden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen