DAX®15.100,13-1,18%TecDAX®3.838,55-0,11%Dow Jones 3034.483,72-1,86%Nasdaq 10016.135,92-1,61%
finanztreff.de

WHO setzt Prüfung von Sputnik-Impfstoff nach Unterbrechung fort

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
GENF (dpa-AFX) - Die Prüfung des russischen Sputnik-Corona-Impfstoffs für eine mögliche Notfallzulassung durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist nach einer Unterbrechung am Donnerstag fortgesetzt worden. Das sagte die für Impfstoffe und Pharmazeutika zuständige stellvertretende WHO-Generaldirektorin Mariângela Simao in Genf. Die Unterbrechung beruhte darauf, dass die Antragsteller die WHO-Regeln und Verfahren noch nicht explizit anerkannt hatten, die ausstehende Unterschrift sei allerdings am Mittwochabend eingetroffen.

In den kommenden Wochen dürften Inspektionen in den Herstellerfabriken aufgenommen werden, um den Zulassungsprozess abzuschließen, sagte Simao. Sie betonte, dass die Regeln und Verfahren für alle Antragsteller gleich und auf den Webseiten der WHO veröffentlicht sind. Es mache keinen Unterschied, aus welchem Land ein Antrag auf Notfallzulassung komme oder ob der Antrag von einer staatlichen Einrichtung oder einer Privatfirma komme.

Die WHO hat Notfallzulassungen bislang für die Corona-Impfstoffe von Biontech -3,27%/Pfizer, Astrazeneca -2,50%, Moderna -5,23%, Johnson&Johnson, Sinopharm, Sinovac erteilt. Die Zulassung ist Voraussetzung dafür, dass UN-Organisationen die Impfstoffe verwenden können. Länder, die selbst keine Zulassungsbehörden haben, verlassen sich auf die Prüfung durch die WHO, wenn sie Arzneimittel oder Impfstoffe zulassen./oe/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

AstraZeneca plc
AstraZeneca plc - Performance (3 Monate) 96,82 -2,50%
EUR -2,48
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
22.11. KEPLER CHEUVREUX Positiv
17.11. DEUTSCHE BANK Positiv
17.11. UBS Positiv
Nachrichten
13:18 FDA prüft beschleunigte Lynparza-Zulassung für weitere Indikation AstraZeneca plc 96,82 -2,50%
13:10 AKTIEN IM FOKUS: Aussagen von Moderna belasten Impfstoffhersteller AstraZeneca plc 96,82 -2,50%
10:59 Indien bietet afrikanischen Ländern Impfstoff an AstraZeneca plc 96,82 -2,50%
Weitere Wertpapiere...
Moderna Incorporated 310,60 -5,23%
EUR -17,15
BioNTech SE (ADR) 310,70 -3,27%
EUR -10,50

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen