DAX®15.643,97+0,88%TecDAX®3.951,76+1,43%Dow Jones 3034.764,82+1,48%Nasdaq 10015.316,58+0,92%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Leichtes Plus dank Autoaktien

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Leicht im Plus hat sich am Donnerstag der deutsche Aktienmarkt aus dem Handel verabschiedet. Der DAX verbesserte sich nach ruhigem Feiertagshandel um 0,2 Prozent auf 15.633 Punkte. Ein deutliches Minus in der Zwischenzeit wurde dank günstiger Daten vom US-Arbeitsmarkt wieder aufgeholt: Der ADP-Arbeitsmarktbericht wies einen starken Stellenaufbau aus und die wöchentlichen Erstanträge fielen das erste Mal seit Beginn der Pandemie unter die Marke von 400.000. Noch wichtiger war aber die Job-Komponente im ISM-Service-Index für Mai, die leicht zurückfiel auf 55,3 nach 58,8 Zählern. "Damit bleibt sie gut genug, übt aber keinen Druck auf die Fed zum Tapering aus", kommentierte ein Händler.

Sollte auch der Monatsbericht am Freitag einen starken Stellenaufbau vermelden, werde sich der Markt aber mit dem anstehenden Ende der Liquiditätsschwemme durch die Notenbanken befassen müssen, hieß es. Philadelphia-Fed-Präsident Patrick Harker hatte bereits dazu aufgefordert. Mit einer Ankündigung dazu rechnen Marktteilnehmern auf dem Notenbank-Treffen in Jackson Hole im August.


Reisesektor bricht ein - Autowerte gesucht

Kräftige Kursverluste mussten die Airlines und Reiseveranstalter verbuchen. Zur Überraschung der Marktteilnehmer soll Portugal durch die britische Regierung wieder von der Liste der sicheren Reiseziele entfernt werden, berichtete BBC. Damit würde einer der Hauptmärkte für britische Touristen wegbrechen. Tui fielen in London um 4,4 Prozent, Lufthansa um 3,5 Prozent.

Die Gewinner stellten die Autowerte, angeführt von 4 Prozent Plus bei BMW, die auf neue Jahreshochs stiegen. Die Münchener hätten Nachholbedarf zu den zuletzt stark gelaufenen Titeln von VW, hieß es im Handel. Daimler verbesserten sich um 1,6 Prozent, VW nur um 0,2 Prozent. Dazu passend haben in Deutschland die Pkw-Neuzulassungen im Mai kräftig angezogen.

Gewinner im DAX waren auch FMC und Fresenius, die bis zu 1,8 Prozent stiegen.

Nach dem Kurssturz vom Mittwoch erholten sich Morphosys mit 2,3 Prozent etwas. Bryan Garnier hat wegen der Übernahme von Constellation die Aktie von der Kaufliste gestrichen. Am Vortag war der Kurs mit der Ankündigung der Übernahme um fast 13 Prozent abgesackt.

Nordex erholten sich hingegen trotz eines erneuten Auftrages aus Spanien nur um 0,1 Prozent. Die charttechnische Situation der Aktie wird von Analysten als angespannt bezeichnet.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 15.632,67 +0,19% +13,95%
DAX-Future 15.627,00 +0,28% +14,32%
XDAX 15.630,90 +0,25% +14,35%
MDAX 33.465,38 -0,04% +8,67%
TecDAX 3.354,63 -0,26% +4,42%
SDAX 16.221,08 -0,42% +9,86%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 169,94 -20

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag
DAX 17 13 0 2.562,1 45,3 51,7
MDAX 22 38 0 906,0 32,3 41,1
TecDAX 12 18 0 611,3 20,1 26,8
SDAX 29 35 6 164,8 7,7 9,2


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/raz

END) Dow Jones Newswires

June 03, 2021 11:53 ET ( 15:53 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Nordex
Nordex - Performance (3 Monate) 15,91 +4,81%
EUR +0,73
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
01.09. GOLDMAN SACHS Neutral
18.08. NORDLB Positiv
13.08. JEFFERIES Positiv
Nachrichten
18:11 MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten Siemens Gamesa Renewable Energy S.A. 23,05 +1,10%
17:53 XETRA-SCHLUSS/DAX setzt Erholugsbewegung fort Nordex 15,91 +4,81%
10:49 DGAP-PVR: Nordex SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nordex 15,91 +4,81%
Weitere Wertpapiere...
BMW St. 81,21 -0,31%
EUR -0,25
Lufthansa 6,28 -4,09%
EUR -0,27
Fresenius Medical Care 61,44 -1,60%
EUR -1,00
Daimler 72,93 +1,17%
EUR +0,84
FRESENIUS MD.CARE ADR 1/2 31,00 +1,97%
EUR +0,60
TUI AG 3,81 +3,31%
EUR +0,12
Volkswagen St. 269,80 +0,90%
EUR +2,40
Volkswagen Vz. 189,96 +0,90%
EUR +1,70
Fresenius SE 41,41 -1,35%
EUR -0,56
MorphoSys 42,44 +0,66%
EUR +0,28
L/E-DAX Index EUR (Total Return) 15.643,59 +0,86%
PKT +133,18
L/E-MDAX® Index EUR (Total Return) 35.529,20 +1,07%
PKT +375,31
L/E-SDAX® Index EUR (Total Return) 17.013,64 +1,50%
PKT +251,60
L/E-TecDAX® Index EUR (Total Return) 3.963,68 +1,73%
PKT +67,38
TecDAX® (Performance) 3.951,76 +1,43%
PKT +55,60
Prime All Share (Performance) 6.525,17 +0,89%
PKT +57,40
MDAX® (Performance) 35.483,49 +0,79%
PKT +277,06
DAX ® 15.643,97 +0,88%
PKT +137,23
HDAX ® (Performance) 8.739,02 +0,88%
PKT +76,30
F.A.Z. Index 2.780,46 +1,03%
PKT +28,41
CDAX® (Performance) 1.479,74 +0,89%
PKT +13,08
SDAX® (Performance) 17.007,71 +1,25%
PKT +209,64
LUFTHANSA AG DM 5 ADR 1 8,60 +30,30%
EUR +2,00
FRESENIUS SE+CO. ADR 1/4 10,20 ±0,00%
EUR ±0,00
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der FC St. Pauli hat eine Frauenquote für seine Gremien beschlossen, als erster Profiklub in Deutschland. Sollte es in der gesamten Bundesliga eine Frauenquote geben?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen