DAX®13.935,70+0,11%TecDAX®3.036,15-0,78%S&P 500 I3.945,64+0,11%Nasdaq 10011.769,84-2,20%
finanztreff.de

Börsenlexikon

Suchen Sie hier nach Fachbegriffen aus der Finanz- und Investmentfondswelt. Wählen Sie hierzu den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Erklärung

Geschlossene Fonds

Unterschieden werden muss in geschlossene Fonds, die von privaten Initiatoren aufgelegt und geschlossene Fonds, die von Investmentgesellschaften aufgelegt werden. Erstere werden nicht durch das Kapitalanlagegesetz geregelt und unterliegen keinerlei Aufsicht. Bei diesen oft als Steuersparmodelle bezeichneten Fonds (wie zum Beispiel geschlossene Immobilienfonds, Medienfonds, Leasingfonds, Schifffonds) geht der Anleger eine unternehmerische Beteiligung ein, die erhebliche Risiken beinhaltet und keine Flexibilität erlaubt. Geschlossene Fonds, die von Fondsgesellschaften aufgelegt werden, unterliegen der Aufsicht des Auflagelandes (dürfen in Deutschland nicht aufgelegt werden). Es sind zumeist Laufzeitfonds mit Garantieversprechen, bei denen nach einer bestimmten Zeichnungsfrist die Ausgabe von Anteilen eingestellt wird.

Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In wenigen Jahren könnte im Zuge des Klimawandels die globale Durchschnittstemperatur zum ersten Mal mehr als 1,5 Grad über vorindustriellem Niveau liegen. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt laut Weltwetterorganisation bei fast 50 Prozent. Glauben Sie, dass es dazu kommen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen